Fuzzy- die Fellentwicklung bei Bengalkatzen - sonnenberg-cats

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fuzzy- die Fellentwicklung bei Bengalkatzen

Infothek
 

Fuzzy –
Die Fellentwicklung bei Bengalkatzen.
Fuzzy (englisch) : verschwommen, unscharf.
Die Fuzzy Stage spielt eine groβe Rolle in der Wildnis bei Leoparden, Geparden während der Babyzeit zur Tarnung und zum Schutz vor Feinden. Diese Eigenschaft haben die Bengalkatzen beibehalten.
Die Bengalen durchleben verschiedene Stadien der Fellentwicklung. Die Kitten kommen mit einem relativ klaren Fell zur Welt, das sich nach 4-6 Wochen ändert. Es wird lang und steht vom Körper ab. Die Folge ist, dass die Rosetten bzw. die Zeichnung verschwommen und unscharf wirken.Diese Entwicklungsphase verändert auch die Fellfarbe,- die Kitten erscheinen momentan grau und farblos.
Um während der Fuzzyzeit wahre Fellfarbe zu erkennen, muss man das Fell hinter den Ohren und an den Pfoten beobachten. Diese Farbe nimmt Bengalkatze im erwachsenen Alter an, wenn nach 10-11 Wochen das Fell wieder klar, glatt wird.Die Fellentwicklung ist mit 6-7 Monaten abgeschlossen und die Rosetten kommen am bessten zum Vorschein.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü